Posts mit dem Label Umzug werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Umzug werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

20 Oktober 2016

Endlich ist er da....

ich habe nun lange hinter dem Bericht hinterher telefoniert und letzte Woche kam ich wohl an der richtigen Stelle raus. Die Dame hat sich sehr bemüht und auch den Grund gefunden warum ich meinen Bericht noch nicht hatte.

Wie ihr ja wisst, bin ich Anfang August umgezogen, zu diesem Zeitpunkt ist auch der Bericht geschrieben worden. Wie es der Zufall so wollte, hat der Postnachsende-Antrag noch nicht gegriffen und der Bericht ging im August zurück zum KH. Warum man nun 2 Monate für die Auffindung gebraucht hat sei mal so dahin gestellt.

Nun stehe ich also da, mit meinem Bericht, nun weiß ich aber erst mal nicht weiter. Was ist noch zu tun, wie stelle ich den Antrag?

Ich habe:

  • - Bericht des Adipositas-Zentrums (Endokrinologie, Psychosomatik, Chirurgie)
  • - Beweis für MMK
  • - Ernährungstagebuch
  • - Bewegungstagebuch

Ich habe in einigen Foren gelesen, dass man ein Anschreiben aufsetzt mit seinem bisherigen Werdegang, Gewicht etc. Das Ernährungs & Bewegungstagebuch kommt auch mit in den Antrag.

War es dass dann schon?!?!?!?!?!

Ist ein komisches Gefühl, dem Ziel so nah zu sein und trotzdem ist es noch so weit entfernt. Ich frage mich ob ich darum kämpfen muss oder ob ich es einfach so genehmigt bekomme. Man liest ja viel in Gruppen und Foren, das macht einem schon ein bisschen angst. Aber ich versuche mit Optimismus an die Sache heran zu gehen.

Tja, ich werde euch natürlich auf dem Laufenden halten, drückt mir fest die Daumen.

Wie war es bei euch (falls schon operiert), was musstet ihr mit abgeben?

Ich freue mich auf eure Kommentare
bis bald

euer keksi

26 August 2016

Zurück aus dem Exil...



Na wer nun gedacht hat: "Pah, die schreibt eh nichts mehr!" Der hat sich geschnitten ;) der Umzug ist endlich über die Bühne gegangen
und ich finde neben dem Arbeitsweg (2:15 h / Weg) und der Arbeit auch mal eine ruhige Minute um ein paar Zeilen zu schreiben.

Es ist schon komisch in einem 440 Seelen Dorf zu leben, wenn man vorher nur sehr große Dörfer und Städte gewohnt war. Jeder kennt jeden, alle sagen
auf einmal Hallo auf der Straße und ein Bürgersteig ist gar nicht vorhanden. Dafür haben wir eine atemberaubende Aussicht, unser soziales Umfeld und
ein sehr geiles Haus.

Für das Wohnzimmer müssen wir neue Möbel kaufen, denn die alten passen absolut nicht, aber das wird alles noch. Ich bin im Moment ziemlich glücklich :)

Nun zum Verlauf meines Weges zur OP:

Am 5.8.16 hatte ich meinen Termin in der Chirurgie, dieser wurde jedoch einen Tag vorher abgesagt, mit der Begründung:
"Das Kolloquium sei am 5.8.16 man hätte da nichts mehr zu Besprechen, der Befund ob man einer OP zustimme würde dann via Post kommen"
Das hat natürlich erstmal wieder Demotivation in mir hervorgerufen, aber mein Mann hat mich schnell wieder auf den Boden der Tatsachen zurück geholt.
Nun warte ich auf den Abschlussbericht welcher im Kolloquium entsteht, spätestens in 3 Wochen sollte dieser eintrudeln, danach kann ich dann einen Antrag
für die OP stellen (finally).

Ich versuche im Moment nicht an die OP zu denken, für mich ist alles noch in weiter Ferne.

16 Juli 2016

Umzug, Chirurgie Termin und ewiges Warten







Sorry dass ich erst jetzt einen neuen Eintrag schreibe, aber im Moment steht hier zu Hause alles auf dem Kopf. Neben der Organisation des Umzuges in unser Haus und meinem Vollzeit Job, bleibt im Moment leider nicht viel Zeit um zu schreiben, doch heute habe ich mir mal etwas Zeit freigeschaufelt.


Meine Essgewohnheiten habe ich immer noch nicht richtig im Griff, zumindest schaffe ich es im Moment Frühstück und Abendessen einzuhalten, Mittagessen bleibt leider auf der Strecke. Dem entsprechen sieht es auch auf der Waage aus, es schwankt zwischen 139 und 141 kg. 

 Meinen Trainigsplan halte ich auch nicht richtig ein, aber ich denke Kisten packen, Keller aufräumen und Möbel demontieren und in den Keller tragen sollte auch ein gutes Training sein.
Mein Termin in der Chirurgie rückt immer näher, es fühlt sich trotzdem wie 100 Jahre an ;)
Gestern kam der Abschlussbericht von der Endokrinologie, fällt recht kurz aus.
Kurzfassung:
Zustand kaum verändert, MMK abgeschlossen, OP wird dringend empfohlen, die chirurgische Abteilung wird das weitere Vorgehen koordinieren, Wiedervorstellung Post OP erbeten.
Also steht jetzt bald der Antrag an, ich muss mich nochmal informieren wie das ganze abläuft, denn der Arzt der Endokrinologie hat gesagt, dass das von der Chirurgie komplett gemacht wird, ich müsste dort nur die benötigten Unterlagen abgeben, um alles andere wird sich gekümmert. Naja, da bin ich mal gespannt ob das wirklich so ist.
Ich überlege im Moment mir ein neues Outfit zu gönnen, ein wenig weiblicher, evtl. ein Kleid, mal sehen, ich halte euch auf dem Laufenden.

Ab dem 29.7. werde ich erst mal Offline sein, wegen dem Umzug und der neue Internet-Anschluss wird erst am 15.8. geschaltet.